Schülerbücherei

Vor einem Vierteljahrhundert – genau am 3.4.1992 – wurde die Schülerbücherei im Rahmen einer Projektwoche eingeweiht. Die nun pensionierte Kollegin Frau Brigitte Hölzel hat dies damals mit viel Engagement und Elterninitiative ermöglicht. Die Ausstattung mit gebrauchten Regalen war möglich durch die Spende der Roßdörfer „Bücherinsel“, die gerade von der Darmstädter Straße in die Wilhelm-Leuschner-Straße umzog.  Ein freier Klassenraum im Gebäude der Betreuung wurde in Eigeninitiative gestrichen und eingerichtet. Aus wenigen Büchern ist mittlerweile ein Bestand von über 2000 Titeln gewachsen. Es gibt Bilderbücher, Märchen, Bücher für Leseanfänger, Klassiker, Tierbücher, Mädchenserien, Fußball-Literatur, Technikbücher, Fantasy-Romane, englische Literatur und auch zu zahlreichen Sachthemen wie Delfine, Dinosaurier, Körper, Musiker, Planeten, Ritter, Wetter - reichhaltiges Material, das gerne von der Schülerschaft für Expertenvorträge ausgeliehen oder vom Kollegium als Themenkisten für den Unterricht eingesetzt wird. Die Möblierung konnte vor einigen Jahren erneuert werden, durch einen Präsentationsständer und einheitliche Buchstützen ergänzt werden. Die Ausleihzeiten in jedem Offenen Anfang von 7.50 bis 8.20 Uhr werden durch den sachkundigen und zuverlässigen Einsatz von „Bücherei-Eltern“ möglich. Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen helfen bei der Rückgabe und Ausleihe. Immer vor den Herbstferien erhalten alle 1/2er Lerngruppen eine „Kennenlernführung“ von Bücherei-Eltern. Ein jährliches Highlight ist der Vorleseabend im November. Der Förderverein der Schule unterstützt die Bücherei mit regelmäßigen Spenden, sodass viele Schülerwünsche zu aktueller Literatur ermöglicht werden können.