MÄRZ 2014: Neue Bücher für die Schülerbücherei

Die Schülerbücherei der RBS wurde zum wiederholten Male mit einem Betrag von 300,- € zum Kauf neuer Bücher unterstützt. Die angeschafften Bücher beziehen sich alle in gewisser Weise auf Themen, die in der bevorstehenden Projektwoche der RBS, unter dem Motto „Gesund, fit und der Natur auf der Spur“, behandelt werden. So können sich die Schülerinnen und Schüler lesend auf eine sicherlich spannende und ereignisreiche Projektwoche vorbereiten.

 

           

 

 

JANUAR 2014: Fa. Klangbild – Hörakustik aus Roßdorf spendet eine Lärmampel für den Förderverein

Kreischen, quietschen, johlen: Kinder hört man oft, bevor man sie sieht. Der Lautstärkepegel ist ihnen dabei nicht immer bewusst. Das ist in der Grundschule oft nicht anders als in der Freizeit der Kinder. Ein Hilfsmittel, um Kindern ein Gefühl von Lautstärke zu vermitteln, ist an der Rehbergschule Roßdorf nun eine Lärmampel. Sie hilft dabei, den Lärm im Klassenzimmer zu regulieren. Sie zeigt den Lärmpegel im Klassenzimmer an und schlägt auf Wunsch sogar Alarm, wenn es zu laut wird.

Die Firma Klangbild-Akustik aus Roßdorf hat dem Förderverein Rehbergschule Roßdorf e.V. solch eine Lärmampel im Wert von 144 € gesponsert. Dafür bedankt sich der Förderverein an dieser Stelle recht herzlich !

                       

Auf dem Foto sind die Geschäftsführerin der Firma Klangbild-Hörakustik, Frau Beate Richter, und Schulleiterin Frau Dorothea Pfeifer bei der Übergabe der Lärmampel, im Beisein einiger Schülerinnen und Schüler, zu sehen.

 

November 2013: Förderverein unterstützt Theaterwoche der Drittkläßler

Nach den Herbstferien hieß es wieder einmal für die Drittklässler der Rehbergschule Roßdorf, eine Woche lang die Schulbank mit der Theaterbühne zu tauschen. Seit vier Jahren bietet dabei die Rehbergschule, in Zusammenarbeit mit dem Hoffart-Theater in Darmstadt, ihren Schülern an, Einblick in die Theaterwelt unter professioneller Anleitung zu bekommen. Eine Woche lang machen sich dann Schüler, Lehrkräfte und Betreuer per Linienbus auf den Weg nach Darmstadt, um im Hoffart-Theater ein speziell ausgesuchtes Theaterstück einzustudieren und dieses dann bei einer Abschlußvorstellung Eltern und Verwandten zu präsentieren. In der ersten Woche nach den Herbstferien war die Klasse 3a an der Reihe, um sich mit dem Stück „Keloglan und die Räuberbande“ auseinanderzusetzen. Die Abenteuer des naiven Bauernjungen Keloglan sind im türkischen Kulturgut noch stärker verankert als die von Till Eulenspiegel im deutschen. Unter der Leitung von Theaterleiter Klaus Lavies und Schauspielerin Letizia Bohl wurden die Jung-Schauspieler/innen nach und nach den Ausführungen des Drehbuches gerecht. Die Abschluß-vorstellung übertraf dann alle Erwartungen und ein langanhaltender Applaus, sowie die Forderung des Publikums nach Zugaben war der Lohn für die tolle Arbeit aller Beteiligten. Eine abschließende After-Show-Party, mit leckeren Speisen und Getränken aus deutschen und türkischen Landen, gereicht von den Eltern der 3a-Schülern, beendete eine erlebnisreiche Theaterwoche der Klasse 3a. In den nachfolgenden Wochen waren dann die Klassen 3b, 3c und 3d an der Reihe, ihre Theatererfahrungen zu machen. Der Förderverein freut sich, dieses tolle Projekt mit ca. 1800,- € zu unterstützen.