Wohlfühlordnung

Lachend Wohlfühlordnung Lachend

In unserer Schule treffen Kinder andere Kinder oder Erwachsene und können mit ihnen reden, spielen, arbeiten, feiern, gemeinsam etwas planen und durchführen und dadurch viel Neues lernen. Dazu ist es wichtig, dass wir den Alltag so einrichten, dass alle Kinder und die Erwachsenen sich wohl fühlen können.

Deshalb gelten bei uns folgende Regeln:

• Wir achten einander
• Wir hören einander zu.
• Ich achte die Gefühle der anderen.
• Ich rede in einer Sprache, die andere nicht verletzt.
• Ich habe Hände zum Helfen, niemals zum Verletzen.
• Ein „NEIN“ muss gelten.
• Wir fühlen uns wohl, wenn es gemütlich ist. Deshalb räumen wir Spiele, Bücher, Lernmaterialien, Sportgeräte, Frühstücksgeschirr nach dem Benutzen selbst wieder auf.
• Ständiger Lärm macht krank. Deshalb sorgen wir dafür, dass es bei uns ruhig zugeht.
• Im Flur und in den Räumen reden wir leise.
• Wir gehen langsam über die Flure und über die Treppen.

Wir nehmen Rücksicht
• Die Größeren nehmen Rücksicht auf die Kleineren.
• Die Größeren müssen Kleineren nicht zeigen, dass sie stärker sind.
• Niemand darf einem anderen weh tun.
• Die Gruppen/Klassen müssen während der Unterrichtszeit arbeiten können. Deshalb müssen alle pünktlich sein.
• Wir stören einander nicht beim Spielen, Arbeiten und Lernen.
• Wir sind verantwortlich für das, was wir sagen oder tun, auch für das, was wir unterlassen.
• Papier und andere Abfälle entsorgen wir in den dafür vorgesehenen Behältern.
• Wir achten darauf, dass die Wände und Möbel nicht verschmutzt und bemalt werden.
• Mit Büchern und Lernmaterial gehen wir sorgsam um.
• Die Toiletten verlassen wir so, wie wir sie vorfinden möchten.

Wir halten die Pausenregeln ein

Für die Große Pause gilt:
• Jedes Kind entscheidet, ob es im Klassenraum bleiben möchte oder auf den Schulhof geht.
• Die Kinder, die im Klassenraum bleiben wollen, können fertig frühstücken, spielen, lesen, arbeiten ... aber nicht toben und schreien.
• Alle Kinder die auf den Schulhof gehen, laufen erst beim Klingelzeichen zurück in den Klassenraum.
• Wer im Klassenraum geblieben ist, kann auch noch später auf den Schulhof. (raus gehen =ja; wieder rein gehen = nein)

Auf dem Hof gibt es unterschiedliche Spielzonen:
• den Seilzirkus zum Klettern und Wippen
• die Rutsche zum Rutschen und Klettern
• das Hüttchen zum Verstecken und Ausruhen
• die Tischtennisplatten zum Spielen
• das Mathe-Eck für ruhige Spiele
• das Tor zum Kicken
• Bäume und Sträucher spenden Schatten und sind den Vögeln und anderen kleinen Tieren vorbehalten.
• Die Pausenaufsichten helfen gern, wenn Hilfe gebraucht wird.