Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen weitere Informationen zum geplanten Wechselunterricht ab dem 22. Februar 2021 übermitteln, zumal auch Fragen Ihrerseits bezüglich der Durchführung an mich herangetragen wurden.

  • Im Rahmen des Wechselunterrichts ist wieder Präsenzpflicht, d.h. das „Aussetzen der Präsenzpflicht“ ist laut Beschluss des HKM ab dem 22. Februar 2021 aufgehoben.
  • Kinder, die die Notbetreuung wahrnehmen müssen, sind für die gesamte Woche angemeldet. Sollte Ihr Kind an einzelnen Tagen nicht kommen, melden Sie bitte Ihr Kind für diesen Tag im Sekretariat telefonisch, bzw. tags zuvor per Mail, ab;
  • Das Angebot der Notbetreuung ist vom HKM für die „Verlässliche Schulzeit“ vorgesehen (08:00 – 12:00 Uhr);
  • Die Mitarbeiter der Ganztagsbetreuung fragen derzeit den Ganztagsbetreuungsbedarf der Kinder, die derzeit zur Notbetreuung gemeldet sind und die in diesem Schuljahr das Ganztagesangebot wahrgenommen haben, telefonisch ab.

Wenn bei Ihnen darüber hinaus weiterer Bedarf besteht, wenden Sie sich bitte an uns im Schulsekretariat. Bedenken Sie bitte auch hierbei, dass es uns darum geht, Kontakte gering zu halten, um die Infektionsweitergabe möglichst zu verhindern.

Leider müssen – bzw. mussten – wir aufgrund der Pandemieentwicklung ständig wechselnde Organisationsformen der Beschulung vornehmen. Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie diese Situationen immer verantwortungsvoll mittragen, sodass wir auch aktuell wieder die Organisation des „Wechselmodells“ („Präsenzunterricht“, Distanzunterricht“ + Notbetreuung), u.a. aufgrund der gemeldeten Anzahl der Kinder zur Notbetreuung, bisher sinnvoll organisieren können.

Bleiben Sie gesund + zuversichtlich. Wir schaffen das.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Aßmann

Schulleiter